Einleitung

Die EAWS Matrix ist ein Hilfsmittel der Europäischen Lawinenwarndienste zur Bestimmung der Lawinengefahrenstufen und basiert auf den Definitionen der europaweit gültigen fünfteiligen Lawinengefahrenskala. Die Matrix dient der Vereinheitlichung der ausgegebenen Lawinengefahr der verschiedenen Warndienste und soll subjektive Einflüsse bei der Erstellung der Lawinenlageberichte möglichst ausschließen.

Die EAWS-Matrix lässt sich in zwei Teile aufteilen: In der linken Hälfte der Matrix ist die Lawinengefahr abhängig von der Verbreitung der Gefahrenstellen, der benötigten Zusatzbelastung sowie der Größe der zu erwartenden Lawinen. In der rechten Hälfte werden zur Bestimmung der Lawinengefahr die Gefahrenstellen zum Selbstauslösungspotenzial in Relation gesetzt. Maßgebend ist die Kombination, welche zur höchsten Gefahrenstufe führt.

EAWS Matrix
EAWS Matrix